Hinweise

Kelchfuss rechts (c) Alexandra Hein

Wie Sie an diesen Gottesdiensten teilnehmen können und welche Regeln hierfür gelten, erläutern wir Ihnen in den folgenden Abschnitten. Die Einhaltung dieser Regeln ist Voraussetzung zur Teilnahme.

3G in unseren Gottesdiensten

Liebe Gottesdienst-Besucherinnen und -Besucher,

wie Sie alle den Nachrichten entnehmen können, hat sich die Corona-Situation entgegen aller Hoffnungen nicht verbessert, sondern zunächst einmal eher zugespitzt. Um dieser Situation Rechnung zu tragen und alle Teilnehmer:innen bestmöglich zu schützen, haben wir uns entschieden, die 3G-Regeln für die Teilnahme an unseren Gottesdiensten einzuführen.

Diese sogenannten 3G-Regeln stehen ja in der Corona-Pandemie für „geimpft, genesen oder getestet“. Darüber hinaus bleibt die Maskenpflicht für alle bestehen, ebenso bitten wir Sie weiterhin die Abstände zu wahren. Leider lassen uns die hohen Inzidenzwerte keine andere Wahl und wir wären dankbar, wenn Sie alle unsere Entscheidung mittragen könnten. Das bedeutet, dass auch für diejenigen, die - aus welchen Gründen auch immer - nicht geimpft oder genesen sind, der Zugang zum Gottesdienst möglich ist, wenn sie einen gültigen Coronatest vorweisen können, der nicht älter als 24 Stunden ist.

„Wir hoffen, dass wir unseren Gläubigen den Besuch der Gottesdienste auf diese Weise ermöglichen können und wir haben großes Vertrauen in unsere Kirchgänger:innen, von denen wir annehmen, dass sie zu über 90 Prozent geimpft sind und wir sie in weiten Teilen ja auch kennen“, so haben wir Seelsorgerinnen und Seelsorger bei unseren Planungen für die Advent und Weihnachtszeit überlegt. Aufgrund der Corona-Schutzverordnung und der eben schon erwähnten sehr hohen Inzidenzwerte müssen eben leider weiterhin Vorkehrungen zur Sicherheit aller Gottesdienstteilnehmer:innen getroffen werden.

Wir bitten darum, dass sich die Gläubigen in den nächsten Tagen, selbstverständlich freiwillig, zu den üblichen Öffnungszeiten jeweils an die Büros in Holzheim, Reuschenberg, Glehn und Grefrath wenden. Wenn sie dort oder spätestens vor Beginn des Gottesdienstes am Eingang der Kirche Impfpass und Personalausweis vorlegen, erhalten sie eine Bestätigung in Form eines „Greenpass“, den Sie bitte in Zukunft zu jedem Gottesdienst mitbringen mögen. Zusätzlich werden Sie, natürlich freiwillig, auf einer Liste erfasst, die den Ordner:innen an den Eingängen vorliegt, so dass Sie dort verzeichnet sind, falls Sie den Pass oder Ihr Handy mit der entsprechenden App oder Ihren Impfpass vergessen haben sollten, um die Gottesdienste trotzdem besuchen zu können. 

Für das Seelsorgeteam und den KV, Michael Tewes, Pfarrer

 

164112_virus_covid_19_by_peter_weidemann_pfarrbriefservice (c) Peter Weidemann (Foto) | Pfarrbriefservice.de

Corona-Regeln in unseren Kirchen:

  • Es darf in den Kirchen nur mit Maske gesungen werden, daher ist es erforderlich, dass alle die Masken während des gesamten Gottesdienstes tragen. 
  • Die bisherigen Abstandsregeln bleiben bestehen. Es muss ein Mindestabstand von 1,5 m zwischen Personen aus verschiedenen Haushalten eingehalten werden.
  • Besucher/innen müssen geimpft, genesen oder getestet sein. Der Schnelltest darf nicht älter als 24 Stunden sein.
  • Wenn die entsprechende Zahl von Gottesdienstteilnehmern/innen erreicht ist, dürfen leider keine weiteren Personen eingelassen werden.
  • Nachweis der Impfung oder Genesung durch Handy-App oder Impfpass und Erhalt eines Greenpasses (über das jeweilige Pfarrbüro), der dann zum Besuch der nächsten Hl. Messe ausreicht.

Empfehlen Sie uns

Newsletter

Hier können Sie sich für den Newsletter an- und abmelden!

Aktuelles // News